New Years Of Suffering


New Years Of Suffering

Anhören:

 NewYearsOfSuffering

-      Something angry   -

„Mixed up in all my madness, the voices gets so loud!“ (Oblivion)

Ganz nach diesem Motto hat sich im Jahr 2022 die Band New Years of Suffering (NYOS) zusammengefunden, um mit ihren Tracks die Crowd mitzureißen.

Mit der Herkunft aus Budapest, Galway, Montana und Garmisch-Partenkirchen ergibt sich ein bunter, internationaler Mix, welcher sich auch in der Musik wiederspiegelt.

Breakdowns, Blastbeats, Blegh.
Das ergibt irgendwas Wütendes, was in Richtung Metalcore und Melodic Deathmetal geht. Cleane Hooks, die Ohrwurmcharakter besitzen, werden auch bei Fans von „Fit for a King“, „Miss May I“ oder auch „Polaris“ für Begeisterung sorgen.

Mit ihrer 2023 produzierten EP „The End“ startet die fünfköpfige Kombo voll durch und freut sich auf unvergessliche Momente.

New Years of Suffering sind:

David – Vocals
Peter – Guitar
Andi – Guitar

Jesse – Bass
Ben – Drums


Youtube
Facebook
Instagram
Spotify



Bands und Solokünstler